Was ist eine Bitcoin oder Krypto-fork?

Mai 10, 2021

Bitcoin, der ursprüngliche und innovative Marktführer im Bereich der Kryptowährungen, wurde auf Basis der Blockchain-Technologie und -Software entwickelt. Als die Popularität der Währung zunahm, war es offensichtlich, dass Probleme in Bezug auf Aspekte wie die Transaktionsgeschwindigkeit und Skalierbarkeit auftreten würden. Um diese zu bekämpfen, begannen die Entwickler, die Kryptowährung zu spalten, indem sie die Blockchain aufspalteten.

Wie funktioniert ein Bitcoin Fork?

Laienhaft ausgedrückt tritt eine Fork in der Blockchain auf, wenn die ursprüngliche Blockchain in zwei Wege geteilt wird, die auf einem Bedarf an unterschiedlichen Regeln oder Protokollen in der Blockchain basieren, einschließlich Mining-Software und Technologie. Die neue Fork weicht von der ursprünglichen Blockchain ab und führt neue Regeln in die neu gegabelte Blockchain ein, die auf Basis der neuen Regeln existiert und arbeitet, während die alte Blockchain wie gewohnt mit den ursprünglichen Regeln weiterläuft. Das bedeutet, dass die Community-Mitglieder wählen können, welche Regeln sie bevorzugen, mit welcher Software sie kompatibel sind und die Abspaltung wählen können, die ihren Bedürfnissen entspricht

Warum gliedert sich Bitcoin?

Bitcoin gabelt sich aufgrund verschiedener Probleme, die in der Kodierungssoftware in der ursprünglichen Bitcoin-Blockchain, in den Mining-Prozessen oder im Transaktionsaustausch auftreten. Wenn ein Problem identifiziert wird, werden die Entwickler versuchen, es zu lösen, indem sie entweder eine Soft- oder Hard-Fork erstellen. Ein Beispiel, warum eine Bitcoin-Fork erstellt werden könnte, ist wegen der begrenzten Transaktionsverarbeitungszeit von Bitcoin. Insbesondere dieses Problem führte zu einer Fork, die die Blockgröße von 1MG auf 2MG in einer Soft Fork und bis zu 32MG in einer Hard Fork zu einer der frühesten Forks von Bitcoin erhöhte – Bitcoin Cash.

Was ist eine Bitcoin-Softfork?

Eine Bitcoin-Soft-Fork ist eine Abspaltung oder Teilung der Bitcoin-Blockchain, die nur zu einer Änderung der Regeln/Protokolle führt. Es gibt keine neue Währung, die aus der Abspaltung resultiert, sondern nur eine Aktualisierung oder Änderung der Regeln. Das bedeutet, dass die beiden Forks immer noch in der Lage sind, miteinander zu kommunizieren, da sie immer noch Teil der gleichen Kryptowährung sind und es eine Einigung in der Community darüber gibt, welche Regeln übernommen und welche verworfen werden sollen.

Was ist eine Bitcoin-Hardfork?

Eine Bitcoin-Hardfork ist, wenn die Gabelung oder Spaltung zu einer neuen Kryptowährung führt, die auf einem neuen Blockchain-Protokoll funktioniert und arbeitet. Diese Änderung ist dauerhaft, und die beiden Währungen können nicht mehr miteinander kommunizieren. Ein Beispiel für eine Hard Fork ist Bitcoin Cash, das 2017 von Bitcoin abgespalten wurde

Wie viele Bitcoin-Forks gibt es?

Derzeit hat Bitcoin satte 105 Forks gesehen und zweifellos werden wir noch viele weitere Forks, Währungen und Protokolle sehen, wenn mehr Entwickler versuchen, Abweichungen von der ursprünglichen Blockchain zu erstellen. Obwohl Bitcoin die führende Kryptowährung ist, erleben andere Währungen Forks auf die gleiche Weise wie Bitcoin. Das ist nicht unbedingt etwas Schlechtes – da es zu innovativem Denken führt – aber es kann auch die Gemeinschaft spalten und einen unnötigen Wettbewerb für Investoren gewährleisten, die den Markt und die Technologie möglicherweise nicht verstehen.

Verwandt