Terra (LUNA) Protokoll steigt auf Rekordhoch

September 12, 2021

In den letzten Tagen ist Terra (LUNA) trotz einer volatilen Woche für den Rest des Kryptowährungsmarktes auf ein neues Allzeithoch angestiegen. Innerhalb von 7 Tagen schoss LUNA von einem Handelstief von $23,07 auf sein neues Rekordhoch von $44,34. Quelle: CoinMarketCap Durch die Rallye stieg auch der Gesamtwert des Protokolls des Projekts auf ein weiteres Rekordhoch und erreichte 7,83 Milliarden Dollar. Dieser Anstieg des TVL macht Terra zur viertgrößten Blockchain in der Rangliste von Defi Llama, einem Dashboard, das dezentrale Protokolle nach bestimmten Metriken wie TVL und Marktdominanz auflistet und einstuft.

Was ist Terra?

Terra ist ein Ethereum-basiertes Protokoll, das Stablecoins aus der ganzen Welt, die an verschiedene Fiat-Währungen gekoppelt sind, zu einem globalen Zahlungssystem zusammenführt. Die Münze (LUNA) hilft dabei, den Preis der einzelnen Stablecoins auszugleichen und zu halten.

Das Projekt kombiniert die Preisstabilität der führenden Fiat-Währungen mit der grenzenlosen Infrastruktur, die durch die Blockchain ermöglicht wird. Das Hauptziel des Projekts ist es, komplizierte und benutzerunfreundliche Systeme für grenzüberschreitende Zahlungen wie Kreditkarten und Zahlungsgateways zu ersetzen. Mit dem Schwerpunkt auf Transparenz hofft Terra, ein neutrales Zahlungsökosystem zu schaffen, das den Menschen niedrigere Gebühren und Fiat-Stabilität bietet.

Warum der Preis von LUNA in die Höhe schoss

Der jüngste Aufschwung des Altcoin-Projekts wird von der Ankündigung des „Project Dawn“ begleitet, einer Finanzierungsinitiative für das Ökosystem der Plattform. Die neue Initiative soll dem Ökosystem helfen und Probleme der Infrastruktur ausbügeln. Den Plänen zufolge soll dies dazu beitragen, das Wachstum des Ökosystems zu beschleunigen und das Protokoll in neue Höhen zu katapultieren.

In einem Twitter-Thread erläuterte Mitbegründer Do Kwon weiter, wohin die Mittel fließen werden, um eine skalierbare Lösung zu schaffen:

Verwandt